CoD: Black Ops 3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Call of Duty: Black Ops 3

    Gar nicht mal so lange wie auf manch anderes Spiel mussten Call of Duty Fans of einen neuen Teil warten (OH WUNDER, kommt ja nicht jedes Jahr ein neuer Teil ;) ).
    Aber mangelt es an Qualität des Shooters? Njaaaaa in dem Fall kam das neue CoD aus meiner Sicht, recht gut weg - im Vergleich zu den letzten Vorgängern.

    Worum geht es? (Singleplayer)
    In Black Ops 3 starten wir wie bereits im Vorgänger "Advanced Warfare" als ein "normaler" Soldat, dessen Schicksal im Kampf geschrieben wird. Der Protargonist verliert Gliedmassen welche durch mechanische Teile getauscht werden, wodurch sich sein Exoskelett sowie seine Fähigkeiten erweitern. Durch Wände schauend, an denen man eben noch lang gelaufen ist, gehört hierbei nicht zu den seltensten Momenten der Geschichte. Die Geschichte fängt nur hier an sich von Advanced Warfare abzugrenzen, wenn man herausfindet, dass sich alle gegen einen Stellen und ehemalige Verbündete plötzlich die Feinde sind... Ach Moment, nein auch DAS ist ein alt bekannter Hut in CoD...
    Grafik
    Nach den letzten Jahren voller Enttäuschungen, was die Grafik der CoD Spiele angeht war ich hier äußerst überrascht. Ebenfalls auf der PS4 lässt sich das Spiel gut, flüssig und grafisch sauber zocken. Wieviel Grafik aber nun ein CoD wirklich braucht, liegt hier doch sehr stark im Auge des Betrachters, denn für mich sollte der Singleplayer ein Actionfilm in HD zum mitspielen sein aber der Multiplayer flüssig laufen. Diesen Mittelwert muss man auch erstmal treffen - was BO3 kann.
    Multiplayer
    Call of Duty ist ja nicht gerade wegen seiner langen Singleplayer Missionen bekannt, auch vor Innovationen sprüht es nicht gerade aber eines muss man der Reihe lassen – der Multiplayer macht verdammt Spaß. Er ist schnell, läuft rund, die Lobbys sind recht voll. Wie man spätestens seit Ghosts weiss, werden die Waffen durch spezielle Punkte freigeschaltet, aber diesmal gibt es nicht nur Waffen freizuschalten sondern auch Spezialisten mit denen man in die Schlacht zieht. So wählt man von mal zu mal immer eine andere besondere Fähigkeit mit der man anderen Leuten gepflegt auf den Sack gehen kann!
    Fazit
    Da ich absolut kein Freund mehr davon bin Vollpreise für Spiele und erst recht nicht für ein CoD auszugeben lautet mein Fazit: Für bis 30€ ein absolut gutes Spiel. Der Singleplayer ist nichts neues, macht aber spaß und liefert seine WTF-Momente. Grafisch kann sich das Spiel der 2015er Serie anschließen und der Multiplayer liefert den Rest der "Gaudi" wer also nun Geschmack an der Sache gefunden hat findet mich im Hardmode.

    1.064 mal gelesen