Clangames

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details


Anthem






Squad Leader: -

Co. Squad Leader: ={.T.K.B.}=Havik1981

Spielerzahl: ca. 11

Beschreibung:

Anthem ist ein Actionspiel (aufgrund seiner spezifischen Mechaniken auch als Loot Shooter bezeichnet), das in einer offenen Welt stattfindet, in welcher der Spieler die Rolle eines Freelancers einnimmt und als solcher vollkonfigurierbare Anzüge namens Javelins besitzt. Zum Release des Spiels beinhaltet Anthem vier Javelins (Ranger, Interceptor, Storm und Colossus), die sich in ihren Eigenschaften deutlich unterscheiden, wobei sich der Spieler zu Beginn für einen Typ entscheiden muss. Die drei anderen Modelle können im weiteren Spielverlauf freigeschaltet werden, sobald der Spieler die nötigen Erfahrungspunkte gesammelt hat. In zukünftigen Erweiterungen soll es neue Javelins und auch neue Spielinhalte geben.

Das Spiel beinhaltet einen Einzelspieler-Modus (eine Internetverbindung muss dabei bestehen bleiben) und einen kooperativen Mehrspieler-Modus, den man mit bis zu vier Gruppenmitgliedern spielen kann (shared-world). Anthem ist auf diesem kooperativen Ansatz bewusst aufgebaut. Es gibt keine Gefechte zwischen Spielern (PvP), aber gemeinsame Kämpfe innerhalb der Umwelt gegen Gegner bzw. im Rahmen der Story (PvE).

Neben der eigentlichen Story ist die Welt von Anthem frei erkundbar. In diesem Rahmen gibt es immer wieder verstreute „Weltereignisse“ (Kurzmissionen), ebenso können tägliche, wöchentliche und monatliche Quests und (kleinere) Raids auf bislang drei Strongholds (größere Festungsanlagen) unternommen werden. Besonders die Raids bieten die Möglichkeit, Erfahrungspunkte und Loot zu sammeln. Loot wiederum kann zur Verbesserung der eigenen Javelins genutzt werden (bessere Waffen, Panzerung und Wärmetauscher etc.), da letztere weitgehend konfigurierbar sind. In Zukunft soll das Spiel mit weiteren Inhalten versorgt werden.

Drew Karpyshyn, der durch sein Werk Mass Effect bekannt wurde, hat auch beim Grundkonzept dieses Spiels mitgearbeitet.



Ark






Squad Leader: -

Co. Squad Leader: -

Spielerzahl: 3

Beschreibung:

Das Spiel wird wahlweise aus einer Third-Person-Perspektive oder aus der Egoperspektive gespielt. Die Fortbewegung erfolgt zu Fuß oder reitend bzw. fliegend oder schwimmend auf einem Tier. Spieler können Nahkampf- und Schusswaffen verwenden, um sich gegen aggressive Kreaturen, aber auch andere Spieler zu verteidigen. Viele der Kreaturen können gezähmt werden, was dem Spieler Zugriff auf die Fähigkeiten des jeweiligen Tieres gewährt. Zudem ist es dem Spieler möglich, mit Hilfe von Gegenständen, welche aus der Umgebung eingesammelt werden können, sein Arsenal an Waffen und auch anderen Gegenstände zu erweitern. Spieler können zudem über ein großes Bausystem eigene Strukturen errichten und diese auch zur Verteidigung nutzen. Es verfügt sowohl über einen Einzelspielermodus, als auch die Möglichkeit auf Multiplayer-Servern mit anderen Personen zu spielen. ARK-Server sind persistent, die Spielwelt verändert sich auch dann, wenn keine Spieler online sind.

Spieler starten in einer tropischen Spielwelt ohne Ausrüstung; lediglich ein Implantat im Arm, welches dem Zugriff auf das Inventar dient, sowie ein Lendenschurz stehen anfangs zur Verfügung. Ziel ist es, zu überleben und seine eigenen Fertigkeiten auszubauen. Hierzu benötigt der Spieler Materialien, welche er in der Welt sammeln kann, um daraus Gebäude, Lagerfeuer und Waffen sowie andere Ausrüstung zu erstellen. Weiterhin ist es dem Spieler möglich, Dinosaurier zu zähmen, wofür jedoch weitere Ressourcen notwendig sind. Die Spielkarte, genannt „The Island“, ist ca. 48 Quadratkilometer groß, wobei 36 Quadratkilometer davon Landmasse sind, sowie 12 Quadratkilometer Ozean. Im Mai 2016 wurde eine zweite Spielkarte, genannt „The Center“, veröffentlicht, welche die Größe der ersten Karte noch übersteigt. Im Juni 2017 erschien eine dritte Karte mit dem Namen „Ragnarok“.

Das Spiel beinhaltet klassische Survival-Elemente, da der Spieler neben Kreaturen und Spielern auch gegen die Natur kämpfen muss. Der Spieler kann Verdursten, Verhungern und Erfrieren, auch für gezähmte Tiere muss er immer genug Futter bereitstellen. Sollte ein Spieler Schaden erleiden, so sinkt seine Lebensanzeige, welche sich jedoch langsam im Laufe des Spieles wieder erholt, sofern genug Essen vorhanden ist oder über Heilgegenstände verfügt wird.

Spieler können im Spiel Gegenstände herstellen, zum Beispiel Waffen, aber auch Werkzeuge und Nahrungsmittel. Um dies zu tun, müssen die meisten Gegenstände zunächst erforscht werden. Dies geschieht im Spielverlauf durch das Erreichen neuer Level und dem Investieren der dadurch erhaltenen Punkte. Die erforschbaren Gegenstände werden mit höherem Level immer moderner. Während zu Beginn des Spiels nur primitive Technologie zur Verfügung steht, kann man im weiteren Spielverlauf auch moderne Gegenstände wie Kühlschränke und moderne Schusswaffen herstellen. Weiterhin können Spieler ihre Waffen durch zusätzliche Gegenstände, wie zum Beispiel einem Zielfernrohr oder eine Lampe erweitern.

Um Gebäude zu bauen, müssen verschiedene Strukturelemente wie z. B. Böden, Türen und Fenster erforscht werden. Auch hierfür werden Ressourcen und Punkte zum Investieren in die Technologie benötigt. Spieler können alle Strukturen bauen, sofern die dafür notwendigen Ressourcen zur Verfügung stehen und die Umgebung den Bau zulässt. Gebäude müssen stabil stehen und können durch das Abbauen von Pfeilern oder Bodenplatten zerstört werden.



Battlefield 5






Squad Leader: -

Co. Squad Leader: -

Spielerzahl: ca. 7

Beschreibung:

Battlefield V ist ein vom schwedischen Computerspielhersteller DICE entwickelter Ego-Shooter, welcher von Electronic Arts am 20. November 2018 weltweit veröffentlicht wurde. Damit ist dieser der insgesamt 16. Teil der Battlefield-Spielereihe.

Wie schon im Vorgänger gibt es keine zusammenhängende Geschichte, sondern einzelne „War Stories“, kurze Kampagnen mit jeweils eigenem Setting. Beim Erscheinen waren drei verfügbar, eine vierte wurde nach Release veröffentlicht. In „Nordlys“ erlebt der Spieler aus Sicht einer Widerstandskämpferin die Norwegische Schwerwasser-Sabotage. „Unter keiner Flagge“ handelt von einem Kriminellen, der für die britische Sondereinheit Special Boat Service rekrutiert wird, um in Nordafrika gegen die Luftwaffe zu kämpfen. „Tirailleur“ thematisiert die Behandlung der Tirailleurs sénégalais durch die übrigen französischen Truppen und zeigt die Operation Dragoon aus Sicht eines jungen Senegalesen. Die nach Release veröffentlichte vierte War Story „Der letzte Tiger“ zeigt die letzten Tage des 2. Weltkriegs aus der Perspektive der Besatzung eines deutschen Tigers. Damit ist es die einzige War Story aus deutscher Perspektive.

In der Kampagne wechseln sich lineare Abschnitte und freiere Levels ab. In letzteren ist es dem Spieler selbst überlassen, in welcher Reihenfolge er die Missionsziele erfüllt, bzw. ob er Gegner lieber umgeht oder die direkte Konfrontation sucht. In den Gebieten verteilte Fahr- und Flugzeuge können frei eingesetzt werden. Der Großteil der Waffen und Fortbewegungsmittel, sowie Steuerung, Texturen, und das zugrunde liegende Gameplay wurden aus dem Multiplayer entnommen. Hierbei bietet sich dem Spieler die Gelegenheit, alle Waffen und Fahrzeuge frei auszuprobieren und ein Gefühl für das Gameplay zu bekommen.



The Division 2






Squad Leader: -

Co. Squad Leader: ={.T.K.B.}=Orochi05

Spielerzahl: ca. 2

Beschreibung:

The Division 2 ist der Nachfolger des postapokalyptischen MMO-Shooters Tom Clancy's The Division. The Division 2 erschien am 15. März 2019 für PS4, Xbox One und PC. Die Handlung spielt 7 Monate nach Teil 1 im sommerlichen Washington D.C., wo die Hilfe der Division-Agenten benötigt wird, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Denn feindliche Fraktionen wollen die Macht an sich reißen und stellen eine Gefahr für die Stadt und die ganze Nation dar. The Division 2 liefert direkt zum Launch umfangreiche Singleplayer- und Multiplayer-Inhalte, bietet mit einem neuen Clan-System soziale Features und wird nach dem Launch stetig mit Content versorgt. Beim Endgame und dem Charakter-Fortschritt wurde viel Community-Feedback umgesetzt. Als taktischer Deckungs-Shooter in Third-Person-Perspektive, als Loot-Shooter und als Shared-World-Shooter mit RPG-Elementen spricht The Division 2 viele Shooter-Freunde an.